Bewässerungsrohre

Das System der Tropfbewässerung wird erst seit einigen Jahrzehnten eingesetzt. Es besteht im Wesentlichen aus Kunststoffschläuchen mit Auslässen in regelmäßigen Abständen. Das Wasser wird mittels ober- oder unterirdisch verlegter Schlauchleitungen mit integrierten (Inline) oder aufgesteckten (Online) Tropfern direkt dem Wurzelbereich der Pflanze zugeführt.

Um einen konstanten Wasserdurchsatz an jeder Wasseraustrittsstelle zu gewährleisten, werden unterschiedliche Tropfer eingesetzt, beispielsweise Rundtropfer, Flachtropfer oder Drip Tape. Bewässerung mit Kunststoffschläuchen ermöglicht Ertragssteigerungen und Einsparungen durch den gezielten Einsatz von Düngemitteln. Außerdem wird Bodenversalzung vermieden - dies ist besonders in Ländern mit aridem Klima von Bedeutung.

    PO Bewässerungsrohre sind witterungs- und UV-beständig und flexibel verlegbar. Es wird unterschieden zwischen: 

    • Dickwandigen, druckkompensierenden Tropfleitungen: im Tropfer sind Membranen integriert, die sich ab einem bestimmten Druck schließen und so ein Leerlaufen des Tropfrohres verhindern
    • Dünnwandigen, nicht-druckkompensierenden Tropfleitungen

    Verschiedene Anwendungen:

    Downloads

    Bitte wählen Sie Ihre Sprache aus.

    • 01 application irrigation pipe EN (1 MB)
      Download
    • 02 application irrigation pipe DE (1 MB)
      Download
    • 03 application irrigation pipe CN (1 MB)
      Download