Abwasser und Drainage (PVC)

Früher wurden Grauguss oder Steinzeug in Abwasserrohrsystemen eingesetzt. Heutzutage kommen Druckrohre als auch drucklose, vollwandige Kunststoffrohre sowie korrugierte Rohre oder Mehrschichtrohre zum Einsatz. Die bevorzugten Materialien für die öffentliche Kanalisation (DN 200-800 und größer) sind PE, PP oder PVC Rohre. Diese bieten ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis und eine Mindestnutzungsdauer von 50 Jahren.

Dank seiner herausragenden Materialeigenschaften, wie z.B. hohe Steifigkeit, ist PVC besonders gut als Rohstoff für Abwasserrohre geeignet. 

Drainagerohre unterliegen heute immer größeren Anforderungen bei der unterirdischen Entwässerung. Gebäudeentwässerungssysteme umfassen die Ableitung von Regen- und Schmelzwasser über Dachrinnen und Fallrohre bis hin zur Baugrunddrainage. Im Verkehrswegebau wird das durch Regen oder Schneefall entstandene Oberflächenwasser durch Drainagesysteme aufgenommen und abgeleitet, um Verkehrsgefährdungen und Bauschäden zu vermeiden. Speziell im Straßen- und Tunnelbau, aber auch für die Baugrundentwässerung kommen außen kreisförmig profilierte Rohre mit glatten Innenflächen zum Einsatz. 

Im Hochlastbereich bei Straßen- und Tiefbau werden aufgrund ihrer hohen Ringsteifigkeit PVC Rohre bevorzugt. Der glatte Rohrboden, auf dem die Rohre aufliegen, ermöglicht deutlich bessere Abflusseigenschaften als bei kreisrunden Wellrohren.

Bilder von Anwendungen

Downloads

Bitte wählen Sie Ihre Sprache aus.