2017
battenfeld-cincinnati USA feiert das 40-jährige Firmenjubiläum

2016
battenfeld-cincinnati China feiert das 20-jährige Firmenjubiläum.

Technologie-Highlights:

  • Das innovative Multi-Touch Glättwerk ist in XXL Ausführung erhältlich und bietet noch höhere Ausstöße für PP und PET
  • Präsentation der Extruderserien der “nächsten Generation (NG)” auf der K 2016: solEX NG Einschneckenextruder & conEX NG Doppelschneckenextruder
  • Neue Steuerung BCtouch UX wird vorgestellt: die neue Plattform mit intuitiver Menüführung eignet sich auch perfekt für Industrie 4.0 Anwendungen 
  • battenfeld-cincinnati präsentiert einen neuen Mehrschicht-Feedblock für die Folienextrusion. 

22. Juni 2016: battenfeld-cincinnati hat einen neuen Eigentümer, die Industrie Holding Nimbus

2015

Weltweit erste PE Vollwandrohrlinie für Durchmesser bis 2,6 m wird gebaut.
Die erfolgreiche Einschneckenextruderserie solEX wird um die solEX 150 erweitert, die mit Ausstößen von bis zu 2.750 kg/h ideal für die HDPE und PP Großrohrextrusion geeignet ist.

Das Multi-Touch Glättwerk wurde seit seiner Einführung 2012 bereits 15 Mal weltweit verkauft.

Die "STC" (superior tungsten carbide) Wolframkarbidbeschichtung für Schnecken und Zylinder wird vorgestellt.

Komplette PE-Xa Extrusionslinie aus einer Hand mit vorgestellt. Drei Extrudergrößen und zwei Rohrköpfe, die speziell für die Verarbeitung von PE-Xa optimiert wurden, sind verfügbar.

Das FDC (fast dimension change) System bietet ermöglicht einen raschen, automatischen Dimensionswechsel während der Rohrproduktion.

2014
10 Jahre High-Speed Einschneckenextrudertechnologie für die Folienherstellung: bereits 250 Linien im Feld
Erste Installation einer High-Speed Extrusionslinie mit Multi-Touch Glättwerk in China.

Die alpha Extruderserie, die 2000 eingeführt und mehr als 750 Mal verkauft wurde, erhält ein Upgrade mit kompaktem Getriebe, neuem Frequenzumrichter und Temperaturregler.

2013
Gründung von battenfeld-cincinnati do Brasil.

Technologische Höhepunkte:  

  • Huckepack-Lösung für die Co-Extrusion von Profilen
  • GL (= getriebelose) Einschneckenextruder mit High-Torque-Motor 
  • Neue Generation von PO Rohrköpfen mit EAC (efficient air cooling) Kühlung
  • Erweiterte Baureihe von PVC Mehrschicht-Rohrköpfen

      2012
      Im April 2012 wird American Maplan Corporation, der amerikanische Produktionsstandort in McPherson / Kansas, in battenfeld-cincinnati USA umbenannt.

      Revolutionäre Multi-Touch Glättwerktechnologie für spannungsfreie Folien mit hoher Transparenz

        2011
        Erste komplette PO 2.5 m Rohrextrusionslinie weltweit.

        Verleihung des ISO Zertifikates 9001:2008 an die Standorte Wien / Österreich sowie Bad Oeynhausen und Kempen / Deutschland.

        2010
        Am 9. April vereinen Battenfeld Extrusionstechnik GmbH mit den Standorten Bad Oeynhausen und Kempen, beide in Deutschland, sowie Cincinnati Extrusion, in Wien / Österreich, ihre Kompetenzen und bilden die neue Marke battenfeld-cincinnati.

        battenfeld-cincinnati umfasst ab sofort die Firmen battenfeld-cincinnati Germany GmbH (frühere Battenfeld Extrusionstechnik), battenfeld-cincinnati Austria GmbH (frühere Cincinnati Extrusion), battenfeld-cincinnati (Foshan) Extrusion Systems Ltd. (frühere B+C Extrusion Systems) und American Maplan Corporation. 

        battenfeld-cincinnati beschäftigt in den Werken in Bad Oeynhausen und Kempen / Deutschland, Wien / Österreich, McPherson, KS / USA  und Shunde / China zusammen mehr als 750 Mitarbeiter/Innen.

        Technologische Höhepunkte:

        • Green Pipe Nachfolge: der Energieverbrauch der Kühlstrecke kann fast halbiert werden
        • Kombination von Planetwalze mit Einschnecke zur Direktverarbeitung von PET
        • Doppelschneckenextruder mit einer Verfahrenslänge von 34 L/D für Verarbeitung unter optimalen Bedingungen, sowie neue Generation von parallelen Doppelschneckenextrudern
        • Einschneckenextruder mit höchstem Ausstoß in seiner Größenklasse

        2008
        Zusammenlegung der Niederlassungen von Battenfeld und Cincinnati China.

        Verkauf des 7.000. konischen Doppelschneckenextruders „konos 63“ und des 500. „alpha“ Einschneckenextruders in Wien / Österreich.

        2007
        Im Jahr 2007 übernimmt Triton alle fünf Produktionsstandorte (Wien, Kempen, Bad Oeynhausen, McPherson (KS), China), von der SMS group.

        Triton ist ein Finanzinvestor, der seit vielen Jahren in marktführende Unternehmen aus Nord- und Mitteleuropa investiert. Typischerweise sind dies größere mittelständische Gesellschaften aus den Bereichen Dienstleistungen, Industrie und Konsumgüter / Gesundheitswesen.

        2006
        Der 100. „fiberex“ Extruder für die WPC-Extrusion wird aus Österreich verschickt.
        Chen Hsong Extrusion Machinery Company Limited zieht sich zurück. Battenfeld China wird Teil der SMS group. 

          2004
          Cincinnati Extrusion gründet ein Büro in Moskau / Russland.


          Battenfeld Chen bezieht seinen neuen, größeren Produktionsstandort mit 17.800 m2 und das 1.200 m2 Bürogebäude mit drei Stockwerken.

          2002
          Battenfeld Extrusionstechnik verwaltet die Battenfeld Extrusionsgruppe mit Produktionsstätten in Bad Oeynhausen / Deutschland, Kempen / Deutschland, McPherson, KS / USA und Shunde / China.

          2001
          Gründung von SMS Extrusion Kempen / Deutschland.

          Erweiterung der Molybdän-Draht-und Plasmaspritzkapazitäten in Wien / Österreich. Cincinnati Extrusion öffnet ein Büro in Dalian, China.

            2000
            Auslieferung des 1.000 Einschneckenextruders „proton“ aus Wien / Österreich.
            Einführung des „alpha“ Extruders in Wien / Österreich.

              1998
              Die Firma Cincinnati Milacron in Wien / Österreich wird in Zukunft Cincinnati Extrusion GmbH heißen.

              Die SMS group übernimmt Cincinnati Extrusion GmbH von Milacron Int. 
              Battenfeld und Cincinnati haben nun denselben Eigentümer.

                1997
                Installation der ersten Wirbelmaschine zur Herstellung von Schnecken in Wien / Österreich.

                1996
                Gründung von Shunde Battenfeld Chen Extrusion Systems Ltd in Shunde/China durch ein Joint Venture.

                1995
                Battenfeld Extrusionstechnik akquiriert American Maplan Corporation (AMC), McPherson / Kansas, den amerikanischen Marktführer in der Rohr- und Profilextrusion.
                Verleihung des CE-Zertifikats in Wien / Österreich.

                Cincinnati Milacron gründet ein Büro in Guangzhou / China.

                1993
                Cincinnati Milacron in Wien / Österreich wird das erste Mal ISO zertifiziert.

                1982
                Das Blasfolienprogramm wird von DEMAG (Bochum / Deutschland) übernommen und in Bad Oeynhausen integriert.

                1980
                Battenfeld Extrusionstechnik übernimmt die Planetenwalzenextruder und das Kalanderbeschickungsgeschäft von Eickhoff / Kleinewerfers aus Bochum / Deutschland.

                1979
                Thyssen Plastik Maschinenbau, Plastik Industrie, beide in Bad Oeynhausen / Deutschland, und Walter Goerke GmbH fusionieren.
                Die SMS group übernimmt das Unternehmen und ändert den Namen zu Battenfeld Extrusionstechnik GmbH.

                    1978
                    Eröffnung des neuen Standortes in Österreich / Wien, Laxenburger Straße 246, 1230 Wien.

                    Namensänderung von Amertool Services – Japan Branch for Cincinnati Milling & Grinding Company, in Cincinnati Milacron – Japan Branch.

                    1977
                    Einführung von Molybdändrahtbeschichtung in Österreich / Wien.

                    Gründung American Maplan Corporation in Kooperation mit der Maplan Austria Group (jetzt Teil der Starlinger Group) in McPherson, KS / USA.

                      1973
                      Rheinstahl Maschinenbau wird zu Thyssen Plastik Maschinenbau... und konzentriert sich auf die Produktion von Doppelschneckenextrudern und Henschel-Einschneckenextrudern in Deutschland.

                      1972
                      500. konischer Doppelschneckenextruder wird in Wien / Österreich verkauft.

                      1971
                      Übernahme der deutschen Firma Rolf Kestermann GmbH, mit Standort Bad Oeynhausen / Deutschland durch Rheinstahl Maschinenbau.

                      1968
                      Einführung der Doppelschnecken am japanischen Markt.

                      1967
                      Übernahme von AGM + APM durch Cincinnati Milacron:

                      • Cincinnati Milacron übernimmt das Gelände der APM in der Lützowgasse, Wien (Österreich) und baut das Werk ab Herbst weiter aus
                      • Im neuen Werk in Wien für die AGM integriert und das Linzer Werk geschlossen
                      • Das Komponentenwerk der AGM in Micheldorf (Österreich) fertigt weiterhin Schnecken und Zylinder. Es wird 1982 verkauft und ist nun Teil der Greiner Gruppe.

                      1965
                      Rolf Kestermann, Sohn von G. Kestermann, übernimmt die Firma in Bad Oeynhausen / Deutschland und nennt sie Rolf Kestermann Maschinenfabrik GmbH.
                      1965/66 gründet Anton Anger die Allgemeine Maschinenbau GmbH (AGM) in Linz, Österreich:

                      • Bau und Entwicklung von konischen Doppelschneckenextrudern
                      • AGM entwickelt dazu die Fertigungstechnik für konische Zylinderbohrungen,  die erste funktionierende Zylinderentgasung und die Flüssigkeitstemperierung für Schnecken
                      • AGM ist parallel zur APM (Anger Plasticverarbeitungs-Maschinenbau) von Wilhelm Anger im Anlagenbau tätig

                      1964
                      Wilhelm Anger kauft für die Erweiterung der APM (Anger Plasticverarbeitungs-Maschinenbau) ein Areal in der Lützowgasse, Wien (Österreich):

                      • Technischer Schwerpunkt: Ein- und Doppelschneckenextruder und zylindrische Schnecken
                      • Entwicklung eines Zweischneckenextruders mit serieller Schneckenanordnung (Kaskaden-Extruder)
                      • Anlagenbau für Produktion von Rohren, Fußbodenbelägen, Flachfolien und Platten

                      Die Wilhelm Anger OHG in Traun, Österreich, wird aufgelöst:

                      • Anton Anger erhält das 1961 in Micheldorf, Österreich, gegründete Komponentenwerk und den 1958/59 entwickelten Prototyp des konischen 

                      1961
                      Produktion des ersten Doppelschneckenextruders K2-100 in Bad Oeynhausen / Deutschland.
                      Im Juni 1961 wird das Kunststoffwerk Gebrüder Anger GmbH & Co in Deutschland an den Rheinstahl Konzern (später Thyssen-Krupp bzw. Inoutic) verkauft.

                      1959
                      1. Teilnahme von Kunstoffwerk Gebr. Anger an der Kunststoffmesse: die damals ausgestellte Maschine A2/80-11D ist heute im Technischen Museum in Wien / Österreich zu sehen.
                      Die Firma Anger Plasticverarbeitungs-Maschinenbau (APM) wird von Wilhelm Anger gegründet:

                      • Die ersten Extruder, Werkzeuge und Nachfolgen fürs Anlagengeschäft (insbesondere Rohrproduktion) werden gebaut.

                      1955
                      Das Kunststoffwerk Gebrüder Anger GmbH & Co in Bogen an der Donau (Deutschland), wird gegründet:

                      • Produktion von Kunststoffrohren
                      • Bis 1959/1960 wurde auf 30 Linien und 450 Mitarbeiter aufgestockt und im 3-Schichtbetrieb 2.500 km PE und PVC Rohre mit Durchmessern bis 250 mm hergestellt. Damit war das Kunststoffwerk Gebrüder Anger damals der weltweit größte Kunststoffrohrhersteller.

                      1955/56 wird das Anger Extrusionswerk für Kunststoffrohre in Linz-Wegscheid, Österreich, zu je 50% an den Asbestrohrhersteller Durit Werke Kern & Co und die Eternit Werke Ludwig Hatschek AG verkauft, die es unter dem Namen "Poloplast" weiterführen.

                      1954
                      Anger Extrusionswerk für Kunststoffrohre in Linz-Wegscheid, Österreich gegründet:

                      • Produktion von PVC Rohren mit Anger Doppelschneckenextrudern mit parallelen 3-Zonenschnecken
                      • Innovation: Steckmuffe mit integrierter Gummidichtung zur Rohrverbindung

                      1950
                      Beginn der Produktion von PVC-Rohren und der Entwicklung von Doppelschneckenextrudern am Standort in Traun.

                      1948
                      Die Firma Wilhelm Anger OHG wird in Traun / Österreich, wird gegründet.

                      1943
                      Gerhard Kestermann gründet eine Niederlassung in Bad Oeynhausen / Deutschland zur Herstellung von Getrieben.